Kinder-, Jugend- und Familientrauerbegleitung

Trauergruppe

Jedes Kind trauert anders.

Wenn Vater, Mutter, Schwester, Bruder, Oma oder Opa sterben, bleiben immer Kinder zurück, die diesen Verlust bewältigen müssen.

Kinder trauern auf ihre ganz persönliche Art.

Oft halten sie sich dabei in der Familie zurück, um die Erwachsenen nicht noch trauriger zu machen. Daher tut es vielen gut, in einer Gruppe mit anderen die Erfahrung zu machen, dass sie nicht allein sind in ihrer Situation.

Wir bieten Kindern, die eine geliebte Person verloren haben, eine regelmäßige Anlaufstelle an, einen geschützten Raum, um Trauer zu leben.

Unter Gleichaltrigen und Gleichbetroffenen fühlen sie sich angenommen. Hier werden ihnen Angebote unterbreitet, die es ihnen erleichtern, über ihren Schmerz zu reden, ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Hin zu einem Weg in ein Leben mit der Erinnerung, das anders sein wird, aber auch wieder schön werden kann.

Die Kindertrauergruppe ist ein Angebot für Kinder im Alter von 6-11 Jahren und hat eine Teilnehmerbegrenzung von 8 Teilnehmern/innen.

Leider darf die Trauergruppe, die ich zusammen mit Kerstin Cohrs (Hospizverein Hamburger Süden e.V.) in den Räumen des Kulturzentrums Rieckhof in Hamburg-Harburg anbieten möchte, Corona bedingt nicht stattfinden. Wir hoffen, dass die Gruppe nach Ende der Sommerpause zum Herbst hin starten darf. Für Rückfragen oder Wünschen zu einer Einzelbegleitung können Sie mich unter Familientrauerbegleitung@fiehn.net kontaktieren oder telefonisch unter 040-7662020 erreichen.